Heute hatte Bernd vom Team Hanka zu seinem Geburtstag eingeladen, welchen er laufend bei einem 6 Stunden Lauf im Rahmen des 24 Stunden Laufes in München verbrachte. Da ich kein Frühaufsteher bin, machte ich mich nach 13 Uhr auf den Weg und machte heute mal einen Lauf mitten durch die Stadt. Denn zum Olympiapark geht es nirgendwo nur grün. Ergo war ich nach zwei Kilometern am Arbeitsamt, nach weniger als vier Kilometern am Hauptbahnhof und musste dann durch den gruseligen Tunnel Richtung Stiglmaierplatz und dann die Dachauer Strasse immer geradeaus, vorbei am Goethe Institut und schon bog ich ein und fand an der Strecke Eva und Bernd beim plauschen. Ich gratulierte Bernd und lief gleich mal zwei Runden auf der Strecke mit, die mitten durch die BMW World führt. Hat niemanden wirklich gestört und ich habe mich auch nirgendwo bedient, denn ich hatte meine Wasserblase mit. Es gab bei Bernd echtes Bier und wir stiessen mit einem Hopfengold Schnaps an, wow das Zeug hatte 56%. Bier habe ich aber nicht getrunken. Dann ratschte ich noch mit Eva, anschliessend besuchte ich die Ruscher Truppen und freute mich besonders über das Wiedersehen mit Ulrike und Heinz, die ich schon ewig nicht gesehen hatte. Dann machte ich mich auf den Rückweg. Wieder mitten durch das schwüle Wetter und wieder mitten durch die Stadt. Das Wetter war wirklich drückend. Der Schnaps war auch nicht soo gut bei der Hitze. Aber ich bin gut zu Hause angekommen und hatte 24 Kilometer gemacht, so insgesamt.
Stdiut