Da laufe ich gemütlich meine Mittagsrunde und dann folgendes Bild. Etwa 30 bis 50 Menschen, die vorwiegend schwarz gekleidet sind und offensichtlich keiner Tätigkeit nachgehen, sondern diskutieren, alle hinter einem Anführer hinterher laufen und furchtbar wichtig sind. Richtig, ich musste durch ein Filmset durchlaufen. Es stand auch was von Pyro da, also wird es ein Krimi mit Knalleffekten. Ich habe mich durch die Menschenmengen durchgedrängelt und habe das schlaffe Absperrband am Ende der Brücke einfach hochgehoben. Man muss sich ja nicht unbedingt die engste Stelle an einem Fluss suchen und so viele Brücken haben wir nun einmal nicht über die Isar. Das Wetter heute ist sehr schön, zwar keine Sonne aber schöne Luft. Vom Tempo her habe ich mich heute eher an die Atmung gehalten, es sollte nie zu angestrengt werden. Am Ende standen dann 12km in einem 05:30 Schnitt auf der Uhr. Damit bin ich sehr zufrieden. Die Strecke habe ich heute mal ein wenig variiert, so ein bisschen nördlicher als üblich. Sonst kann ich irgendwann die Baumwurzeln an der Form erkennen. Dabei ist der Englische Garten doch sehr gross und bietet genug Abwechslung.
Stdiut